▸ Perplexity Webseiten erstellen: Tipps und Tricks

Mit Perplexity kannst du einzelne Webseiten erstellen und diese teilen. Sofern du die Funktion noch nicht hast, habe ein wenig Geduld. Diese Funktion wird nach und nach weltweit verfügbar sein.

Wie du eine Web-Seite erstellst und was du damit machen kannst, erfährst du jetzt.

(Letzte Aktualisierung: 07.06.24)
Foto

Inhaltsverzeichnis

Übersicht | Seite ändern | Das kannst du ändern | Das kannst du NICHT ändern | Fazit | Häufige Fragen (FAQ) | Kommentare


▸ Die „Seiten-Funktion“ bei Perplexity finden und starten

Du findest die Funktion zur Erstellung einer Webseite unter dem Menüpunkt „Bibliothek“. Anschließend klicke auf das „+“ Zeichen und wähle „Seite“ aus. Und schon kann es losgehen.

Noch ein Hinweis: Bei mir funktioniert das Erstellen nur im Browser. In der App noch nicht. Du kannst in der App zwar die Seiten sehen, aber nicht ändern oder neue erstellen.


▸ Die erste Webseite mit Perplexity erstellen

Du startest, indem du nun das Thema für deine Webseite eingibst. Links kannst du noch auswählen, für welche Zielgruppe die Webseite sein soll. Wähle dazu „Audience“ und dann, Jeder, Anfänger oder Experte. Je nach Auswahl wird dein Text ein wenig anders ausfallen.

Screenshot: Perplexity Seite erstellen

Mein Tipp: schreibe nicht nur die Überschrift, sondern ein wenig mehr Text, um den Inhalt zu beschreiben. Bei einem Versuch, den ich durchgeführt habe, wurde der Titel „missverstanden“ und die Inhalte waren schlichtweg am Thema vorbei.

Wenn du den Text geschrieben hast, wird dir auf Knopfdruck die Seite generiert. Ich habe als Beispiel das Thema genommen: Was schenke ich einer Person, die schon alles hat und auch keinen Hobbys frönt.

Perplexity macht aus deinem Prompt, also den eingegebenen Text eine passende Überschrift und erstellt in der Regel 3 bis 4 Abschnitte zum Thema. Das Seitenlayout ist dabei immer gleich und du kannst es geringfügig anpassen.

Hinweis: Wenn du eine Frage an Perplexity richtest und du die Antwort erhalten hast, hast du die Möglichkeit, diese in eine Seite umzuwandeln. Oben rechts findest du den entsprechenden Befehl dazu.

Screenshot: Perplexity Seite hinzufügen

Man sollte vermuten, dass die Ergebnisse, die du erhalten hast, umformatiert werden. Das ist allerdings nicht der Fall. Dein Fragetext wird verwendet und eine komplett neue Seite generiert.


▸ Die Webseite bearbeiten und ändern

Einige Dinge auf der generierten Website kannst du ändern. Beispielweise hast du die Möglichkeit, das obere Bild auszutauschen und bei den Abschnitten weitere Medien hinzuzufügen. Dies würde ich auf jeden Fall tun, da die Urheberrechte der von Perplexity ausgewählten Bilder unklar sind und du eine Abmahnung sicherlich vermeiden möchtest.

Der Aufbau der Seite ist immer gleich. Oben findest du ein größeres Bild, das du ändern oder auch löschen kannst. Darunter der Text in verschiedene Abschnitte unterteilt und rechts die Seitennavigation.

Screenshot: Perplexity Bilder ändern

Folgende Dinge kannst du anpassen:

Oberes Bild / Header Bild
Ersetze das vorhandene Bild durch eines, dessen Urheberrecht du kennst, oder lade ein eigenes Bild hoch. Wenn du auf „Layout“ klickst, hast du die Wahl zwischen kleinem, großen oder keinem Header-Bild.

Bilder in Abschnitten:
Füge weitere Bilder zu den einzelnen Abschnitten hinzu, um den Inhalt lebendiger und anschaulicher zu gestalten

Textabschnitte:
Füge neue Textabschnitte hinzu oder lösche einzelne Absätze

Textabschnitte löschen oder verschieben:
Drücke „…Mehr …“ unter dem entsprechenden Abschnitt und lösche oder verschiebe ihn nach unten oder oben

Textabschnitte im Layout verändern:
Hinter dem Punkt „Bearbeiten“ verbergen sich noch einige Funktionen. So hast du die Möglichkeit, die Länge des Textes anzupassen. Du wählst dabei zwischen kurz oder detailliert. Ferner kannst du den Abschnitt als Tabelle, Liste oder Text formatieren. Der Abschnitt kann auch nur ein Bild enthalten oder nur Text

Screenshot: Perplexity, neuer Absatz

Folgende Dinge kannst du NICHT ändern:

Wenn du deine Seite fertig gestaltet hast, kannst du diese veröffentlichen. Aufgrund der rechtlichen Unklarheiten habe ich allerdings darauf verzichtet, die Beispielsseite zu veröffentlichen.

Screenshot: Perplexity, Seite veröffentlichen

▸ Fazit und Zusammenfassung

Ich gebe zu, auf den ersten Blick hat mich diese einfache Erstellung einer einzelnen Webseite fasziniert. Auf dem zweiten Blick kam allerdings die Ernüchterung.

Einer der wichtigen Punkte ist, wie man die rechtliche Situation der veröffentlichten Seite beurteilt. Es werden Texte von anderen Seiten erstellt. Zwar mit Quellen, aber du kannst dir nicht sicher sein, dass genau dieselben Texte bereits woanders stehen. Das könnte zu einer Urheberrechtsverletzung führen. Das gleiche gilt für die verwendeten Bilder.

Unklar ist auch, wer für diese Seite verantwortlich ist. Perplexity? Impressum, Datenschutzhinweise etc. fehlen ja.

Neben der schnellen Erstellung der Seite habe ich noch viele Fehler in dem generierten Text gefunden. Überarbeiten kann man die Text nicht, so dass die Fehler bleiben würden. Als Lösung könnte man vielleicht den Abschnitt löschen und neu erstellen lassen.

Die Webseiten-Erstellung bei Perplexity ist, wie gesagt, auf den ersten Blick beeindruckend und zeigt, was noch auf uns zukommen kann. Fast jeder kann eine Webseite erstellen und mit KI-generierten Texten füllen.

Das kann das Internet mit generierten Texten überfluten und die wirklich interessanten Webseiten mit informativeren „handgeschriebenen“ Texten in den Hintergrund drängen. Meiner Meinung nach ist das etwas beängstigend. Besonders dann, wenn diese Webseiten wieder Grundlage für das Training von Chatbots werden. Wenn dich diese Thematik interessiert, ist mein Artikel: ➥ Wie KI-Chatbots das Bloggen verändern bestimmt etwas für dich.

Eine kurze Beschreibung in englischer Sprache findest du auf der ➥Seite von Perplexity.

Häufige Fragen zur Seitenerstellung mit Perplexity

Was ist Perplexity und wofür kann man es verwenden?
Perplexity ist eine Suchmaschine mit integrierter KI und einem Chatbot.

Wie finde ich die Funktion zur Erstellung einer Webseite in Perplexity?
Die Funktion findest du im Menüpunkt „Bibliothek“. Klicke dort auf das „+“ Zeichen und wähle „Seite“ aus.

Wie sieht die von Perplexity generierte Seite aus?
Perplexity erstellt eine passende Überschrift und in der Regel 3 bis 4 Abschnitte zum Thema. Das Seitenlayout ist dabei immer gleich und kann geringfügig angepasst werden.

Was sollte ich bei der Veröffentlichung einer Webseite beachten?
Urheberrechte: Stelle sicher, dass du die Rechte an den verwendeten Bildern und Texten hast.
Rechtliche Hinweise: Beachte, dass ein Impressum und Datenschutzhinweise fehlen.

Kann ich eine generierte Seite später bearbeiten?
Einige Elemente können bearbeitet werden, aber grundlegende Änderungen am Layout und an den Texten innerhalb der Abschnitte sind nicht möglich.

Mehr über Chatbot und Suchmaschine erfährst du in meinem Artikel: Perplexity: Chatbot und alternative Suchmaschine.


Zurück zu den Blogbeiträgen

Interessante Artikel zum Thema: Chatbot und Suchmaschine

Icon
Kategorie - Foto

Ist Le Chat eine ChatGPT Alternative?
Ist Le Chat eine ChatGPT Alternative? Du bekommst eine Übersicht über die Funktionsweisen und Vorteile von Le ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Chatbot Vergleich: ChatGPT vs. Gemini vs. Copilot
Entdecke die Stärken und Schwächen der führenden Chatbots. Die Vergleichstabelle hilft dir, den besten Chatbot für deine Bedürfnisse zu ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

YouChat: Vor- und Nachteile des KI-Chatbots im Vergleich
Mit YouChat hast du einen kostenlosen Chatbot. Doch hält er, was er verspricht? Mein ...

Weiter lesen ..



Zur Zeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Thema. Das ist deine Chance 😉

(c) 2024 - ki-im-alltag.de