Bing Image Creator - KI-Bilder erstellen


Du kannst mit Bing auch KI-Bilder erstellen lassen und das alles kostenlos.
Icon zum Thema: Bing Image Creator - KI-Bilder erstellen

Microsoft hat nun ein weiteres Produkt, den Image Creator, oder eingedeutscht Bildersteller in die Suchmaschine Bing integriert. Nachdem die Einführung des „neuen Bing“ mit seiner ChatGPT-gestützten KI-Chat-Funktionalität ein voller Erfolg war, folgt nun der zweite Schritt.

Doch schau selbst, wie du den Bildgenerator von Bing nutzen kannst.

Foto

So nutzt du den Image Creator von Bing

Icon

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Image Creator von Bing zu nutzen. Einmal über den Chat selbst und zum anderen über eine separate Website. Geplant ist, dass du dir mit einem Text die Bilder innerhalb des Chats erstellen lassen kannst. Genauso wie bei DALL-E. Zurzeit soll das nur im Kreativ-Modus funktionieren. Bei mir klappte das mit der neuen Chatfunktion nicht, obwohl ich einen entsprechenden Preview-Zugang zu Bing habe. Die Generierung über die separate neue Webseite hat hingegen reibungslos funktioniert.

Falls du es im Chat versuchen möchtest, kannst du mehr darüber in meinem Artikel „Bing, das ist neu“ erfahren. Wichtig ist, nutze den Kreativmodus und beginne deinen Text mit: „Create an Image ....“. Das Ganze funktioniert jetzt auch in deutscher Sprache.

Die zweite Möglichkeit ist, eine entsprechende Webseite zu nutzen. Was du dort alles machen kannst, erfährst du jetzt.

Mit Website Image Creator KI-Bilder erzeugen

Icon
Screenshot Image Creator Bing

Zuerst brauchst du natürlich die Webadresse, um den Image Creator zu starten. Und hier ist sie: ➥ ➥https://bing.com/create.

1. Erstelle einen Text und beschreibe das gewünschte Bild.
Falls du etwas Hilfe benötigst, kannst du meinen Prompt-Generator nutzen. Das hat den Vorteil, dass du zusätzlichen Text, der die Bildbeschreibung ergänzt, ausprobieren kannst.

2. Deine Boost Punkte.
Oben rechts siehst du deine Boost Punkte. Diese benutzt du, um die Bilderstellung schneller zu machen, bzw. bei jeder Bildgenerierung wird dir ein Boost Punkt abgezogen. Falls diese aufgebraucht sind, kannst du sie gegen Euros nachkaufen oder etwas länger auf die Bilder warten.

3. Bild erstellen lassen.
Drücke den Button „Erstellen“ und schon wird dir das Bild generiert. Solange du noch Boost Punkte hast, geht das sehr schnell. Zumindest zu der Zeit, als ich es ausprobiert habe.

4. Inspirieren lassen.
Unter dem Karteireiter „Ideen erkunden“ findest du einige Beispiele von generierten Bildern. Das Gute ist, dass die Texte, die bei dem Image Creator von Bing genutzt wurden, dir angezeigt werden.

▸ Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Etwas versteckt kannst du die von dir erzeugten Bilder anzeigen lassen. Wähle den Karteireiter „Kreationen“ (5). Dort siehst du das Ergebnis. In der rechten Seitenleiste siehst du die Historie, also die Bilder, die du bisher generiert hast. Die Auflösung der Bilder ist recht hoch, finde ich: 1.024 Pixel. Hinweis: Unten in das Bild wird das Bing-Logo „eingebrannt“.

Icon KI-im-Alltag


Roboter, der sich auf einer Wiese sonnt. Im Hintergrund die Berge, Stil Digital Art, Cyberpunk Stil, bokeh, sehr detailliert, Sonnenlicht, Ganzkörper, Vogelperspektive

Roboter im Sonnenlicht

▸ Bing Image Creator nutzt jetzt DALL-E 3

Das oben generierte Bild wurde mit den Image Creator auf Basis von DALL-E 2 generiert. Ich habe es hier stehen lassen, um dir den Unterschied zu der neuen Version, DALL-E 3 zu zeigen. Beim Bing Image Creator ist DALL-E 4 die aktuelle Version, die genutzt wird. Du kannst also nicht auswählen. Und warum solltest du das auch tun. Die Ergebnisse sind deutlich besser geworden. Schauen wir uns das neu generierte Bild an und du wirst auf Anhieb den Unterschied feststellen.

Roboter im Sonnenlicht - DALL-E 3

Du kannst jetzt auch lesbare Texte in deinen Bildern erscheinen lassen. Einfach in deiner Textaufforderung angeben. Allerdings übersetzte mir der Image Creator die deutschen Texte ins Englische. Mal sehen, ob sich das noch ändert.

Die Bilder kannst du auch in dem neuen Microsoft Designer nutzen. Dort einfach das Bild einbinden und ein schickes Design erstellen. Wie das geht, erfährst du in meinem Artikel über den Microsoft Designer.

Icon Künstliche Intelligenz im Alltag
Chatbot vergleichen
Finde den Chatbot, der zu dir passt. Keine Werbung und auf meiner Seite!

Interessante Artikel zum Thema: News: Bildgeneratoren und künstliche Intelligenz

Icon
Kategorie - Foto

Stable Diffusion: So erstellst du eindrucksvolle KI-Bilder
Was ist eigentlich Stable Diffusion und wie kann ich damit gute Bilder generieren? Beispiele und eine Einführung in das ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

KI-Bildergalerie. Beispiele mit Prompts zur Generierung
Beispielbilder die mit künstlicher Intelligenz erstellt wurden. Die Erstellungstexte (Prompts) sind begefügt. Dazu noch ein paar ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Clipdrop: Dein Werkzeug für kreative KI-Bildbearbeitung
Clipdrop bietet eine beeindruckende Anzahl von KI- und Bildbearbeitungsfunktionen. Erfahre wie du kreative Ergebnisse und Bilder ...

Weiter lesen ..



Adam

vor 1 Monaten

Hallo Burkhard, danke für deine Infos. Ich finde das Thema auch sehr spannend. Ich finde es schwierig, schöne Bilder zu finden. Das ist besonders bei der Suche nach Bildern für Präsentationen oder Blogbeiträge wichtig. Die Idee, kostenlose Bilder zu nutzen, finde ich daher super. Allerdings finde ich die Auflösung der Bilder nicht so hoch. Außerdem finde ich es schade, dass es die Bilder nur im quadratischen Format gibt. Aber hey, es ist kostenlos!


Burkhard

vor 1 Monaten

Danke für deinen Kommentar. Das mit dem Format kannst du in dem Prompt angeben, z.B. .. im Format 16:9 - Das klappt. In meinem Fall war die Auflösung dann 1792x1024. Das ist ganz ordentlich, finde ich.


(c) 2024 - ki-im-alltag.de