▸ Microsoft Designer mit künstlicher Intelligenz

Mit dem Microsoft Designer erstellst du durch die Eingabe eines Textes ein Design. Dieses kannst du nutzen, um Social-Media-Beiträge, Werbebanner, Einladungen, digitale Postkarten oder auch nur Grafiken zu generieren.

Dabei hast du Zugriff auf die Erzeugung von Bildern der künstlichen Intelligenz. Technische Basis ist DALL-E bzw. die Microsoftanpassungen. Microsoft hat noch ein anderes Produkt, das sich „Bing Image Creator“ nennt. Ich gehe davon aus, dass im Hintergrund die gleiche Technologie bei der Generierung von Bildern arbeitet.

Hinweis: im Moment kannst du den ➥Microsoft Designer in der Preview-Phase frei nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Startseite | KI Bilder generieren | Design ändern | Design-Elemente | Texte und Brandkit | Kommentare

Newsletter KI-im-Alltag

Mit dem Microsoft Designer etwas erstellen

Icon

Die Internetadresse des Microsoft Designers lautet: ➥https://designer.microsoft.com. Hier kannst du direkt loslegen und hast dabei bereits ein paar vorbereitende Optionen.

▸ Die Startseite des Microsoft Designers

1. Gib hier deinen Text ein. Er sollte beschreiben, was du für ein Design haben möchtest. Obwohl die Seite englisch ist, kannst du deinen Text in Deutsch eintippen.

2. Du hast die Möglichkeit, ein eigenes Bild hinzuzufügen oder dir eines generieren zu lassen. Die Bildgenerierung basiert auf der Technologie von DALL-E und funktioniert so, wie der Bing Image Creator.

3. Wenn du soweit bist, drücke auf den Button Generate. Nun werden einige Designs generiert. Die Vorschläge findest du auf der rechten Seite.

4. Wähle eines der Vorschläge aus und drücke auf den Button Customize (5).

▸ Ein Bild durch die KI erzeugen lassen

Du kannst für dein Design Bilder durch die KI erzeugen lassen. Gib den Text ein, der das Bild beschreibt. Nachdem du auf den Button mit dem Pfeil gedrückt hast, werden dir einige Bilder vorgeschlagen.

Wenn dir eines der Bilder gefällt, wähle es aus und drücke auf Select. Falls dir keines gefällt, ändere einfach den Text und versuche es erneut.

Für dein Design kannst du auch mehrere Bilder generieren und einfügen. Oder du hast eigene Fotos, die du ebenfalls nutzen kannst.

▸ Das Design ändern und anpassen

1. Nun kannst du dein Design anpassen. Die einzelnen Elemente wählst du mit einem Mausklick aus, verschieben oder ändern. Zum Beispiel die Farbe oder die Schriftart und -größe (3). Bei Bildern kannst du durch einen Doppelklick den Bildausschnitt verschieben.

2. Auf der rechten Seite werden dir noch verschiedene Ideen für dein ausgewähltes Design angezeigt. Mit einem Klick hast du die Möglichkeit dein Design zu ändern.

4. Unten dem Menüpunkt Templates kannst du Vorlagen auswählen. Das ist eher von Nutzen, wenn du eine leeres Design hast und es nicht durch die KI erzeugt wurde.

5. Der Punkt My media ermöglicht dir, gespeicherte Bilder aus unterschiedlichen Quellen hochzuladen und zu verwenden. Die Punkte 6,7 und 8 auf den Screenshot beschreibe ich unten.

▸ Design Elemente hinzufügen

Wähle den Menüpunkt Visuals aus, um verschiedene Design-Elemente hinzuzufügen. Du hast die Auswahl:
1. KI Bilder zu generieren (Generate),
2. Fotos auszuwählen,
3. Grafik-Elemente einzufügen (Graphics) und
4. Videos als Hintergrundbilder zu verwenden.

Wie das mit dem Urheberrecht der verwendeten sogenannten Stock-Fotos ist, konnte ich nicht zweifelsfrei in Erfahrung bringen. Bevor du das tust, solltest du aber noch einmal genau nachlesen. Hier findest du die ➥Terms of Use.

▸ Text hinzufügen und Brand kit

Mit dem Menüpunkt Text kannst du verschiedene Textstile anzeigen lassen. Mit einem Linksklick fügst du den Stil und den Beispieltext in dein Design ein. Direkt darüber hast du die Möglichkeit, das Thema zu beschreiben und es werden dir passende Texte durch die KI generiert.

Darunter findest du den Punkt Brandkit. Hier werden dir Designstile angezeigt. Das beinhaltet harmonische Farben, wie auch die Schriftarten. Ein Klick darauf verändert dein gesamtes Design entsprechend.

Du hast auch die Möglichkeit, die Farbzusammenstellungen und die Schriftarten selbst zusammen zu stellen. So hast du einen eigenen Brandkit und kannst das immer wieder bei anderen KI generierten Designvorschlägen anwenden.

Fazit und Zusammenfassung

Icon

Der Microsoft Designer ist ein gutes Tool, um eigene Designs zu erstellen. Dabei wird dir eine Menge Arbeit durch die künstliche Intelligenz abgenommen. Du kannst beispielsweise KI-Bilder generieren und in das Design aufnehmen.

Nur durch Eingabe eines Textes entsteht der Design-Vorschlag. Diesen kannst du anschließend noch verändern, falls dir etwas nicht gefällt.

Im Vergleich zu Canva - ein anderes Design-Werkzeug – ist der Microsoft Designer allerdings nicht ganz so umfangreich ausgefallen. Aber das soll er vielleicht auch nicht. Ein großer Unterschied ist der Preis. Die Nutzung des Designers ist im Moment noch kostenlos.

Microsoft plant, die KI-Produkte in Microsoft 365 einzubinden. Das wird sicherlich interessant. Wenn du dir beispielsweise mit Powerpoint eine Präsentation erstellen lassen kannst. Nur durch die Eingabe eines Textes, der das Thema vorgibt. Alles andere entsteht dann durch die KI. Ich bin gespannt. Das ist nochmal eine ganz andere Dimension der „Powerpoint-Schlachten“.

Icon Künstliche Intelligenz im Alltag
KI Bild Prompt Generator
Erstelle dir deinen Prompt. Keine Werbung und auf meiner Seite!

Interessante Artikel zum Thema: KI-Bilder erzeugen

Icon
Kategorie - Foto

Die besten KI Bildgeneratoren: Vor- und Nachteile. Ein Vergleich.
Eine Übersicht über die besten KI-Bildgeneratoren. Finde den Bildgenerator, der zu dir passt. Ein ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

KI: generativer Füllung von Adobe
Die generative Füllung von Adobe verändert die Bildbearbeitung. Ein paar Beispiele, was du damit machen ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

KI-Bildergalerie. Beispiele mit Prompts zur Generierung
Beispielbilder die mit künstlicher Intelligenz erstellt wurden. Die Erstellungstexte (Prompts) sind begefügt. Dazu noch ein paar ...

Weiter lesen ..



Zur Zeit gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Thema. Das ist deine Chance 😉

(c) 2024 - ki-im-alltag.de